ANMELDUNG ZUM WEB-SEMINAR

Web-Seminar 21.11.2022
LEVEL 2 Online Schulung

powered by: Dr. Andreas Hecht

DICHTHEITSPRÜFUNGEN IN PROZESSANLAGEN: ALLES KLAR?
  • Bitte füllen sie zur Anmeldung einfach das untenstehende Formular aus.
  • Nach dem Absenden Ihrer Daten erhalten Sie eine Erfolgsmeldung (systembedingt kann es einige Sekunden dauern).
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Level 2 Online-Schulung: Dichtheitsprüfungen in Prozessanlagen: Alles klar?

21/11/202213:00 CET3 Std.
Agenda:
- Definition der Dichtheit
- Dichtheitsnachweis oder Lecksuche?
- Definitionen von Leckageraten
- Gasdichtheit / Flüssigkeitsdichtheit: Umrechnung der Leckageraten
- Dichtheitsprüfverfahren: Blasenprüfung / Druckänderungsverfahren / Gasspürverfahren / Andere Prüfverfahren
- Dichtheitsprüfungen bei: Herstellung - Inbetriebnahme - Wiederkehrenden Prüfungen
- Dichtheit von Armaturen und Flanschverbindungen
- Prüfungen mit Überdruck / Prüfungen mit Vakuum
- Kriterien zur Festlegung eines Prüfdrucks
- Dichtheitsprüfung / Druckprüfung: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
- Was kann bei Dichtheitsprüfungen falsch gemacht werden?
- Technische Regeln zur Dichtheitsprüfung

Referent: Dr. Andreas Hecht
Moderation: Martin Hundt - HUCKAUF INGENIEURE GmbH
Beginn: 13:00 Uhr
Dauer: 3 Std.
Kosten: € 375,-/Teilnehmer (netto)

Die Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnahme kann bis zwei Wochen vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden.
Die Rechnungsstellung erfolgt zwei Wochen vor der Veranstaltung. Jeder Teilnehmer erhält im Nachgang ein Teilnahmezertifikat.

Über den Referenten:
Dr. Andreas Hecht hat nach seinem Studium der Werkstoffwissenschaften an der TU-Berlin mit Spezialisierung in der Werkstoffprüfung 8 Jahre in der BAM in Berlin als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fachgruppe "Zerstörungsfreie Prüfung" mitgewirkt. Er war 26 Jahre in der BASF in Ludwigshafen tätig, davon 20 Jahre als Leiter des Fachgebietes "Zerstörungsfreie Prüfung" (Qualifikation in der Stufe-3 nach DIN EN ISO 9712 in den Verfahren UT, RT, PT, MT, VT und LT). Nebenher war er als Lehrer in der Ingenieurausbildung bei der DGZfP tätig. Er war außerdem langjähriges Mitglied im DGZfP-Fachausschuss "Dichtheitsprüfung".