Druckluftspeicher zur Stabilisierung der Stromproduktion aus Windkraft und Sonnenlicht

Energiewende im Dialog

Druckluftspeicher zur Stabilisierung der Stromproduktion aus Windkraft und Sonnenlicht

12.3.202414:00 CET45 Minuten
ENERGIEWENDE IM DIALOG
Referent: Uwe Lenk - Siemens Energy Global GmbH & Co. KG

Teilnahme: Kostenfrei

Inhalte:
Für eine zuverlässige Stromversorgung sind zusätzlich zum Übertragungs- und Verteilnetz auch Speicher zum Ausgleich der regional und zeitlich unterschiedlich stark einspeisenden Wind- und PV-Anlagen erforderlich. Eine der sich daraus ergebenden Anforderungen entsprechende Speichertechnologie sind Druckluftspeicher. Ihre praktische Realisierung ist jedoch an das Vorhandensein natürlicher oder vom Menschen geschaffener Speicher für komprimierte Luft gebunden.
Aufgrund fehlender Marktanreize sowie zum Teil fehlender rechtlicher oder geologischer Voraussetzungen konnte sich diese Speichertechnologie bisher nicht etablieren. Aktuell ist jedoch eine technologische Wiederbelebung zu erkennen. Seit einiger Zeit werden weltweit wieder Projekte mit unterschiedlichen Druckluftspeicherlösungen entwickelt.
Der zukünftig in Deutschland stark ansteigende Speicherbedarf und die veränderte internationale Beurteilung der Druckluftspeichertechnologie haben Siemens Energy zur Entwicklung eines 135 MW, 500 MWh Druckluftspeichers mit Wärmerückgewinnung veranlasst.
Nach einem Überblick zum internationalen Markt, den Projekten und technischen Lösungen (Gleitdruck, Festdruck) folgt die Vorstellung der Druckluftspeicheranlage mit Wärmerückgewinnung von Siemens Energy. Den Abschluss bildet eine Übersicht zum aktuellen Stand der derzeit in der Projektentwicklung befindlichen Anlagen bei Siemens Energy.

https://www.huckauf.de/dialog-veranstaltung/energiewende-im-dialog/
Nach oben scrollen

Termin vereinbaren