VAKUUMANLAGENBAU

ARPUMA - Höchste Kompetenz im Bau von Vakuumkomplettanlagen

 


REFERENZEN

Referenzen 1 | Referenzen 2 | Referenzen 3

 

> Ein Beispiel aus der Pharmaindustrie

Verfahren
Trocknung von Wirkstoffkonzentraten in der pharmazeutischen Industrie

 

Ausführung
Dreistufiger Wälzkolbenpumpstand mit Flüssigkeitsring- Vakuumpumpe als Vorpumpe. Saugvermögen der Kombination 6.950 m³/ h bei 1 mbar [abs.], erreichbares Endvakuum < 0,1 mbar [abs.]. Installierte elektrische Leistung 29,5 kW gesamt. Anlage konzipiert für Dauercontibetrieb 8.800 h/ Jahr. Vollautomatischer Betrieb mit zahlreichen Diagnoseeinrichtungen.

 

Besonderes Merkmal
Abreinigung der Wälzkolbenpumpen im laufenden Betrieb. Sperrgasüberlagerte Getriebekästen. Druckregelung über frequenzumrichtergesteuerte Motoren.

 

[Bild vergrößern]

> Ein Beispiel aus der Hausgeräteindustrie

Verfahren
Vakuumstation für die normgerechte Restentwässerung von Spül- und Waschmaschinen vor dem Versand. Es ist höchste Prozeßsicherheit verlangt, um die hohen Taktzeiten der Fertigung nicht zu gefährden.

 

Ausführung
Einstufige Flüssigkeitsring- Vakuumpumpe mit geschlossenem Betriebswasserkreislauf. Die Betriebsflüssigkeit zieht die Pumpe sich ausschließlich aus dem Prozeß, so ist zur Kühlung der Pumpe kein zusätzliches Wasser notwendig. In einem Vorabscheidesystem wird die abgesaugte Wassermenge von dem PLS ausgewertet. Nach der Messung wird das Wasser über die Vakuumpumpe auf atmosphäre verdichtet und in den Kanal gegeben. Die Einheiten sind komplett mit Steuerung ausgestattet, die mit dem übergeordneten PLS kommuniziert. Alle Werkstoffe sind produktberührt aus VA bzw. PVC ausgeführt.

 

Besonderes Merkmal
Die Flüssigkeitsring- Vakuumpumpen des Typs AG verfügen über eine sehr hohe Wasserverträglichkeit auf der Saugseite bei konstant bleibender Gesamtsaugleistung.

 

[Bild vergrößern]

 

Download: Referenzprojektübersicht (PDF)

 

 

Nach oben | Home